Wie in jedem Jahr stand das Pfingstwochenende bei der Ibbenbürener Spielvereinigung ganz im Zeichen des Kinder- und Jugendfußballs. Vom 8. bis zum 10. Juni fand die 37. Auflage des traditionellen Pfingstturniers statt, bei dem parallel 15 E-Jugend-, 25 D-Jugend- sowie 12 C-Jugend-Teams den Spaß am großen Hobby teilen.

Im Verlauf von drei langen Turniertagen mit sage und schreibe 266 Spielen ermittelten insgesamt 52 Mannschaften die Sieger des VR-Bank-Cups. Das Teilnehmerfeld war wieder einmal bunt gemischt. Zu den bewährten Stammgästen zählten die Vereine Heide Paderborn, PSV Wesel-Lackhausen, Sickingmühler SV, RW Lennestadt-Grevenbrück, TSV Kaldenkirchen sowie RSV Listertal. Mittlerweile unabkömmlich waren darüber hinaus die völlig fußballbegeisterten ´Touristen` aus Cornwall (England) sowie Nijverdal (Niederlande), die das ganze Turnier auf ihre sehr sympathische, stimmungsvolle Art prägten. Mit der C1 Cheruskia Laggenbecks war zudem ein Team aus der direkten Umgebung dabei. Viele der anreisenden Mannschaften zelteten wie üblich auf dem Sportgelände der ISV oder in nahe gelegenen Sporthallen und machten das Wochenende zu einem ganz besonderen Freizeit-Erlebnis.


37. ISV Pfingstturnier
5 (100%) 10 votes

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben