Ibb On Ice 2018 – Es geht wieder los

Ibb On Ice 2018

Ibbenbüren. Die Bergbaustadt hat es schwer getroffen. Kein See, auf dem man jedes Jahr Schlittschuh laufen kann. Doch das brauchen wir Ibbenbürener auch gar nicht. Denn wie jedes Jahr kommt auch diese mal Ibb On Ice. Im Dezember hat man wieder die Möglichkeit in der Innenstadt zu „schlittern“. Insgesamt 42 Mitarbeitet werden dieses Jahr den Laden schmeißen. Mit großen Attraktionen wie „Eisstockschießen“ und einer großen Feuershow und einem Musical wollten sich Ibb On Ice auch vom Kohle Bergbau Ibbenbüren verabschieden. Dies sollte passieren, indem das Eis schwarz gefärbt werden sollte, allerdings konnte dieser Plan nicht so ganz durchgeführt werden, da es sonst zu Schmelzgefahr kommen könnte.

Doch was hat die lange Tradition an sich?

 

 

Ibb On Ice – Was ist das?

Die Veranstaltung Ibb On Ice wurde 2004 ins Leben gerufen. Erstmals wurde es 2007 um eine Eisrutsche an der Tiefgarage am Posthof erweitert. Bis 2015 wurde die Veranstaltung von Enno Pölking als Mitarbeiter der Stadt Ibbenbüren organisiert. 2016 musste die Veranstaltung Ibb On Ice nach Anwohnerprotesten bezüglich der Lärmbelastung vom bisherigen Standort auf dem Neumarkt auf den Rathausplatz verlegt werden. Die Veranstaltung zieht jährlich mehr als 40.000 Besucher an.

ICH FREUE MICH SCHON, MIT MEINEN KUFEN ÜBER DAS EIS VON IBB ON ICE ZU SCHLITTERN!

 

Ibb On Ice – Wann geht es den endlich los?

Ibb On Ice öffnet seine Pforten am 23.11.18 um 10:00 Uhr vor dem Ibbenbürener Rathaus. Ab da haben alle Ibbenbürener, Touristen, usw. die Möglichkeit den gesamten Service rund um Ibb On Ice zu nutzen. Dazu gehören Creps, Waffeln, Heißgetränke und viele weitere Sachen. Und natürlich die Eisbahn Ibb On Ice.

 

Wir freuen uns auf dieses Tolle Event Ibb On Ice. Das Ibbnow Medien Team wünscht Ihnen vielen Spaß!

 

Eine Galerie zu Ibb On Ice wird es bald geben:

Hier zu den Galerie:

[maxbutton id=”1″ url=”https://foto.qw12.de/category/bildgalerie/” text=”GALERIE” ]

 

 

Ibb On Ice startet wieder durch
Beitrag bewerten...

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben